top of page

Unverschämt lustvoll

Die weibliche Lust befreien

Über uns
Themenbild «Seminare für Frauen»

Das weibliche Geschlecht…

wurde lange Zeit tabuisiert, totgeschwiegen, ins Reich von Scham und Sünde verbannt. Auch in Anatomie-Büchern wurde es lange nicht vollständig abgebildet und beschrieben. Sexuelle Lust wurde Frauen abgesprochen oder gar pathologisiert, der weibliche Körper normiert oder verhüllt.


Noch heute leben Frauen in diesem Bannkreis. Viele schämen sich, ihre sexuelle Lust zu zelebrieren und finden nicht einmal Worte für ihr «Geschlecht».

Befreie deinen «Schambereich» aus dem Schattenreich - erwecke dein Geschlecht zu einem Ort von Lust und Wonne!

Wenn du dein Geschlecht kennenlernst und dir erlaubst, diesen Körperbereich zu bewohnen und zu beleben, werden neue Sinnes- und Lustempfindungen wach. Dies kann sich für dich sanft und sinnlich anfühlen, pulsierend, warm bis heiss, verzückend, animalisch, saftig, energetisch, gerichtet, kraftvoll. Sogar transzendente Erfahrungen sind möglich!


Über das Erspüren und Bewohnen deines Geschlechts kommst du in Kontakt mit deiner eigenen Sexualität, Sinnlichkeit und Lust. Die Lust, die aus dir heraus entspringt, ist intensiver, beständiger, befriedigender und selbstbestimmter als das Beherrschen der «perfekten sexuellen Performance» oder das Finden des perfekten «Matchs» mit einer Partnerin oder einem Liebhaber.


Das erwartet dich

Du begibst dich auf eine körperlich-emotionale Reise zu deinem Genital, deiner Kraft- und Lustquelle. Du setzt dich spezifisch mit deiner Vulva und Vagina auseinander, aber auch mit anderen Lust-Zonen deines Körpers.


Beschämtes, Tabuisiertes und Unterdrücktes erhält eine Stimme und einen Namen und findet seinen Platz. Du erfährst Wissenswertes über die Anatomie deiner Vulva und Vagina sowie über die Empfindungsmöglichkeiten deines Geschlechts.


Du wirst darin gestärkt, eine wohlwollend-bejahende Beziehung zu deinem Genitale aufzubauen. Evtl. begegnen dir dabei auch belastende schmerzliche Erfahrungen mit deinem Geschlecht. Dies kann wichtig sein, um dich mit ihm zu «befrieden» und neue heilsame Erfahrungen zu machen.


Über Körperwahrnehmungs-, Bewegungs und Atemarbeit lernst du Instrumente kennen, welche die Empfindungsfähigkeit deines Geschlechts verfeinern und dir eine genussvolle Sinnlichkeit ermöglichen.

Im Tanz und in der Bewegung gibst du deiner Erotik und Weiblichkeit Ausdruck und lässt dich tragen vom Frauenkreis.


Gut zu wissen

Viele meinen, für eine erfüllende Sexualität brauche es nur den oder die richtige:n Partner:in, der oder die ins «Beuteschema» passt, die passende Anatomie hat, dieselben Vorlieben hat und die perfekte Technik beherrscht, sie allzeit wortlos zu befriedigen.


Natürlich ist es wunderbar, wenn wir den «perfekten Match» gefunden haben. Doch das scheinbar grosse Los kann unser sexuelles Erleben auch eng und abhängig machen. Wir nutzen gar nicht das gesamte Repertoire, um Lust und Befriedigung aus uns selbst heraus zu erleben. Das wird umso wichtiger, wenn sich mit der Zeit unweigerlich zeigt, dass es den «perfekten Match» nicht gibt.


Wenn wir uns selber als lustvoll-erotische Frau wertschätzen, feiern und zeigen, sind wir frei zu kommunizieren, auszudrücken, zu leben und anzuziehen, was zu uns passt.

bewegterleben.ch, Lägernstrasse 6, 8037 Zürich

Sa, 29. Juni 2024, 9.30 – 18 Uhr

So, 30. Juni 2024, 9.30 – 18 Uhr

Kosten: Fr. 290.-- bei Anmeldung und Einzahlung bis 21 Tage vor dem Kurs

Fr. 320.-- bei Anmeldung und/oder Einzahlung weniger als 21 Tage vor dem Kurs

Porträt Judith Fahrni

Seminarleitung

Judith Fahrni

Kunsttherapeutin ED, Fachrichtung Bewegungs- und Tanztherapie; dipl. Sexualtherapeutin DAS Universität Basel; Klinische Sexologin; Lehrtherapeutin OdA ARTECURA; Sozialpädagogin HF
mehr über mich →
Wenn du mehr wissen willst:
Flyer zum Angebote «Lustvolle Weibes-Kraft»
Ich habe eine Frage zu diesem Angebot
Anmeldung

Felix Würsten →

Judith Fahrni →

Mutig Lieben →

Coaching & Therapie →

Übersicht Sexualität →

bottom of page