Leben heisst Veränderung.
Ich begleite dich dabei.

Willst du…

…neue Seiten an dir entdecken? Suchst du nach einem besseren Zugang zu deinen Gefühlen? Steckst du gerade ein einer schwierigen Lebenssituation? Kämpfst du mit Turbulenzen in deiner Beziehung? Oder suchst du nach neuem Schwung für dein Liebesleben?

Ich unterstütze dich,…

…diese Herausforderungen konstruktiv zu meistern – für dich alleine, zusammen mit deiner Partnerin oder deinem Partner oder mit anderen in der Gruppe. Ich begleite dich bei der Auseinandersetzung mit deinen Themen und ermutige dich, dein Leben selbstverantwortlich zu gestalten.
Ich freue mich, dich kennenzulernen.

Felix Würsten

Dr. phil. nat.; Prozessorientierter Bewegungs- und Tanztherapeut IAC; Prozessorientierter Coach und Supervisor bso; Geologe; Journalist

 

Meine Schwerpunkte

Praxis_01_s0.jpg

Mach jetzt den ersten Schritt zur Veränderung.

Bringe Klarheit in dein Leben und entfalte dein Potenzial

Beziehung_01_t2.jpg

Wage das Abenteuer einer lebendigen Intimität

Geniesse selbstbewusst deine Sinnlichkeit und Erotik

 
 

Persönliche Begleitung für Menschen im Umbruch

Im Einzelsetting kannst du dich mit deinen persönlichen Themen vertieft auseinanderzusetzen.

Beratung für Paare in herausfordernden Situationen

Wir unterstützen euch auf dem Weg zu einer erfüllten Partnerschaft und einer befriedigenden Sexualität.

Seminare für Frauen, Männer, Singles und Paare

Entdecke mit uns, wie du deine eigene Liebes- und Beziehungsfähigkeit stärken kannst.

Dynamische Aufstellungsarbeit – kreativ, intuitiv und lösungsorientiert

Bringe dein Anliegen ins Feld und nutze die non-verbale Ebene, um neue Lösungen zu finden.

Offene Gruppe für experimentierfreudige Menschen

Lerne dich selber immer wieder von Neuem kennen – im Tanz, in der Bewegung und in der Stille.

Agenda

EigenTanz Meditationen

Tanz mit der Unterwelt

Offene Gruppe für experimentierfreudige Menschen

Mo, 25. Okt. 21, 19.15 - 21 Uhr

IAC, Limmatstr. 28, Zürich

EigenTanz Meditationen

Archetypen

Offene Gruppe für experimentierfreudige Menschen

Mo, 1. Nov. 21, 19.15 - 21 Uhr

IAC, Limmatstr. 28, Zürich

EigenTanz Meditationen

Im Zentrum des Sturms

Offene Gruppe für experimentierfreudige Menschen

Mo, 15. Nov. 21, 19.15 - 21 Uhr

IAC, Limmatstr. 28, Zürich

Mutig Lieben

Feuer und Flamme

Seminare für Frauen, Männer, Singles und Paare

Sa/So 27./28. Nov. 2021

Bremgartnerstr. 18, Zürich

EigenTanz Meditationen

Der Ursprung der Welt

Offene Gruppe für experimentierfreudige Menschen

Mo, 29. Nov. 21, 19.15 - 21 Uhr

IAC, Limmatstr. 28, Zürich

Agenda

EigenTanz Meditationen

Tanz mit der Unterwelt

Offene Gruppe für experimentierfreudige Menschen

Mo, 25. Okt. 21, 19.15 - 21 Uhr

IAC, Limmatstr. 28, Zürich

EigenTanz Meditationen

Archetypen

Offene Gruppe für experimentierfreudige Menschen

Mo, 1. Nov. 21, 19.15 - 21 Uhr

IAC, Limmatstr. 28, Zürich

EigenTanz Meditationen

Im Zentrum des Sturms

Offene Gruppe für experimentierfreudige Menschen

Mo, 15. Nov. 21, 19.15 - 21 Uhr

IAC, Limmatstr. 28, Zürich

Mutig Lieben

Feuer und Flamme

Seminare für Frauen, Männer, Singles und Paare

Sa/So 27./28. Nov. 2021

Bremgartnerstr. 18, Zürich

EigenTanz Meditationen

Der Ursprung der Welt

Offene Gruppe für experimentierfreudige Menschen

Mo, 29. Nov. 21, 19.15 - 21 Uhr

IAC, Limmatstr. 28, Zürich

Das sagen andere über meine Arbeit

«Die Tanzmeditation bei Judith und Felix ist die einzigartige musikalische Oase im Alltag!»

- S.M.

«Mit ihrer sorgfältig ausgewählten Musik und der wohldosierten, anregenden Anleitung eröffnen Judith und Felix einen geschützten Raum.»

- Andrea

«…als ob ich einen Garten zwischen Himmel und Erde betrete.»

- Barbara

Wie ich arbeite

In meiner Arbeit als Coach, Berater und Therapeut verbinde ich unterschiedliche Einflüsse zu einem eigenständigen Ansatz. Das Fundament meiner Tätigkeit bildet die Prozessorientierte Psychologie nach Arnold Mindell sowie die Konzepte und Methoden der Tanz- und Bewegungstherapie. Dazu kommen Inspirationen aus der Traumarbeit, der existenziellen Psychologie sowie Einflüsse aus verschiedenen sexualtherapeutischen Ansätzen, die ich in meine Arbeit integriere.


Ich verfolge einen integrativen Ansatz, der die verschiedenen Ebenen des Menschseins miteinander verbindet: das Denken mit den Gefühlen, das körperliche Erleben mit der intuitiv-spirituellen Erfahrung. Dazu setze ich eine breite Palette an Methoden ein. Neben dem Gespräch sind insbesondere Bewegung, Ausdruck und Körperwahrnehmung, Achtsamkeitsübungen, Meditationen, Imaginationsreisen und Rollenspiele zentrale Elemente meiner Arbeit.

Meine Stärke ist es, aus dem Moment dem Fluss des Prozesses zu folgen.

Ich verstehe mich als neugieriger Forscher zwischen den Welten. Ich bin ein nicht-wissender Begleiter, der zusammen mit meinen Klientinnen und Klienten offen und achtsam den Prozess erkundet, der sich im Moment entfalten will und aus dem heraus sich neue Erfahrungen, Sichtweisen und Lösungen zeigen.

 

Ich unterstütze meine Klientinnen und Klienten, das Geschehen an der Grenze bewusst wahrzunehmen, auch wenn es emotional herausfordernd ist, und den Umgang mit dieser Grenze aktiv zu verändern. Mein Ziel ist es, einen inneren Wachstumsprozess anzustossen, der zu einem farbenfroheren und erfüllteren Leben führt.

Meine Haltung

Jeder Mensch ist eine eigenständige, wertvolle und einzigartige Persönlichkeit, die das Recht auf Entfaltung und Selbstverwirklichung hat. Er ist geprägt durch seine Geschichte, aber nicht determiniert durch sie. Er ist in der Lage, sich selber zu erkennen und sein Leben aktiv zu verändern. Und er ist fähig, tiefe Beziehungen zu anderen Menschen einzugehen und transzendente Erfahrungen zu machen.

Ich ermutige Menschen, ihr Leben eigenverantwortlich zu gestalten.

Meine Aufgabe als Begleiter sehe ich darin, die persönliche und selbstbestimmte Entwicklung meiner Klientinnen und Klienten zu unterstützen. Ich möchte ihnen zu neuen Erkenntnissen über sich selber verhelfen und sie ermutigen, ihr Leben eigenverantwortlich zu gestalten. Ich möchte sie in ihrer Fähigkeit stärken, tiefgründige Beziehungen zu leben und Sexualität als zentrale Lebenskraft zu nutzen.


Nicht zuletzt möchte ich mit meiner Arbeit auch dazu beitragen, dass sich das Verhältnis zwischen Männern und Frauen weiterentwickelt und dass die historisch bedingte Polarisierung zwischen den beiden Geschlechtern überwunden werden kann.

Porträt Felix Würsten
Über mich

Meine beruflichen Wurzeln liegen in der Naturwissenschaften: Ich habe an der Universität Bern Geologie und Physik studiert und bin seit mehr als 25 Jahren in der Wissenschaftskommunikation tätig, u.a. für die NZZ und die ETH Zürich.

 

Seit längerer Zeit befasse ich mich intensiv mit Körperarbeit und Selbsterfahrung und experimentiere immer wieder mit kreativen Ausdrucksformen: Tanzen, Klavierspielen, Malen und Theaterspielen. In den letzten Jahren habe ich mich zudem vertieft mit den Themen Männer- und Geschlechteridentität, Beziehung und Sexualität auseinandergesetzt.


Aus diesem Interesse heraus habe ich mir ein zweites berufliches Standbein aufgebaut. Ich habe von 2011 bis 2015 die Ausbildung zum Bewegungs- und Tanztherapeuten am IAC Zürich absolviert und Ende 2020 die dreijährige Ausbildung zum prozessorientierten Coach und Supervisor bso am IPA in Zürich abgeschlossen. Heute begleite ich Männer, Frauen und Paare in den Bereichen Persönlichkeit, Beziehung und Sexualität. Dabei arbeite ich eng mit meiner Frau Judith Fahrni zusammen.
 

Ich bin Vater von drei erwachsenen Kindern und fühle mich sehr mit der Natur verbunden. Ich interessiere mich für den Menschen in all seinen Facetten und Widersprüchen, für seine Geschichte und seine Entfaltungsmöglichkeiten, die sich immer wieder auf das Neue zeigen – gerade auch in der Arbeit mit dem Körper.

 
Zum Entdecken:
Flyer zum Angebot «Prozesslabor»
So geht es weiter:
Ich möchte einen Termin zum Kennenlernen buchen
Ich habe eine Frage oder
ein Anliegen

Start →

Judith Fahrni →

Seminare & Kurse →

Coaching & Therapie →

Mutig Lieben →